REA MLV-2D

  • Beleuchtungsarten (Richtung, Winkel und Farben) für Anwendungsspezifische Messungen wählbar
  • Messraum abgedunkelt und ohne Fremdlichteinflüsse
  • Livebild-Darstellung auf Farbdisplay im Messkopf für präzise Code-Positionierung
  • Berührungslose Code-Messungen mit einem CMOS-Kamerasystem

REA MLV-2D Perfekte Druckqualität und Leseraten

Das REA MLV-2D ist ein Prüfgerät, welches die Anforderungen der internationalen Gerätenormen für Strichcode- und Matrixcodeprüfgeräte erfüllt.
Die kontaktlose Messung von optischen Codes erfolgt unter Einhaltung definierter Winkel, Abstände und Beleuchtungen. Sie ermöglicht dadurch genaue und stets reproduzierbare Messergebnisse und Qualitätsbewertungen nach den internationalen Prüfnormen.

Das Messsystem basiert auf einem hochpräzisen Optikmodul mit einem
CMOS-Kamera Chip. Der Messkopf ist so konstruiert, dass Fremdlichteinflüsse
bei der Messung ausgeschlossen sind. Die ermittelten Messwerte werden
über die Netzwerkschnittstelle und Standard-Netzkabel zur Auswertung
und Verarbeitung an einen PC mit REA-TransWin 32 Auswertesoftware
übertragen. Darüber erfolgt auch die Energieversorgung des Messkopfs.

Das Prüfsystem besteht immer aus dem Messkopf mit PoE-Netzteil, einem Optikmodul, allen erforderlichen Kabeln, einem Satz Kalibrierkarten und der PC-Auswerte-Software REA TranWin32.
Mit dem REA Verifier finden Sie heraus, warum die Leseraten so niedrig sind. Optimieren Sie die Druckqualität der Codes mit Hilfe der Angaben aus den ausführlichen Messergebnissen.


Optionen
Eine Auswahl von angebotenen Optikmodulen ermöglicht die optimale Anpassung der Messauflösung an die jeweils zu prüfenden Codegrößen.


Messhandhabung und Bodenplatten
Das REA MLV-2D kann in unterschiedlichen Lagen betrieben werden. Dies vereinfacht die Messung bei kleinen Produkten. Dazu gibt es eine Auswahl an Bodenplatten, die Produktgrößenspezifisch verwendet werden.


Features
  • Berührungslose Code-Messungen mit einem CMOS-Kamerasystem
  • Einfach austauschbare Optikmodule für die optimale Anpassung an besonders kleine oder besonders große Codes
  • Beleuchtungsarten (Richtung, Winkel und Farben) für Anwendungsspezifische Messungen wählbar
  • Messraum abgedunkelt und ohne Fremdlichteinflüsse
  • Livebild-Darstellung auf Farbdisplay im Messkopf für präzise Code-Positionierung und schnelle Auswertungen der Prüfergebnisse
  • Prüfung nach ISO/IEC 15415 Norm für gedruckte Matrix Codes
  • Prüfung nach ISO/IEC TR 29158 (AIM DPM-1-2006) Spezifikationen für direkt markierte Matrix Codes
  • Prüfung von Strichcodes ähnlich ISO/IEC 15416 oder ANSI X3.182
  • Prüfung nach Anforderungen der GS1-Allgemeinen Spezifikationen
  • Hilfe bei Auswertung der GS1-128 Datenstrukturen
  • Messung von zusätzlichen Optionalen Qualitätsparametern für die Optimierung der Druckprozesse zusätzlich möglich
  • Mehrsprachige Bedienerführung und Reports ( Deutsch, Englisch, Französisch)